Green Touch: Internet 1000 Mal sparsamer bis 2015

Autor: Bjoern

Die Green Touch Initiative hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2015 Techniken zu entwickeln, mit denen das Internet um den Faktor 1000 weniger Strom verbrauchen soll. Theoretisch wäre sogar eine Verbesserung um den Faktor 10.000 möglich, aber man wolle realistisch bleiben.

Die weltweiten Kommunikationsnetzwerke verursachen jährlich 300 Millionen Tonnen CO2 und es wird geschätzt, dass sich dieser Wert bei der stetig steigenden Vernetzung im nächsten Jahrzehnt verdoppelt. Zumindest wenn sich an der bestehenden Technik nichts ändert. Die neu gegründete Green Touch Initiative will dies verhindern und hat sich dazu zum Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2015 Grundlagen zu legen und Techniken zu entwickeln, um den Stromverbrauch für Kommunikationsnetze um den Faktor 1000 zu verbessern.

Die Zuversicht, dieses Ziel erreichen zu können, ziehen die Teilnehmer der Initiative aus der Informationstheorie: Claude Elwood Shannon begründete diese 1948 mit seinem Aufsatz A mathematical theory of communication. In seinen Arbeiten zeigte er unter anderem, wie das Maximum an Information berechnet werden kann, das über ein Kommunikationssystem übertragen werden kann. Heute sagt uns die Informationstheorie, dass die Kommunikationsnetze theoretisch 10.000 Mal effizienter sein könnten. Da die Praxis aber meist anders aussieht, als die Theorie “begnügen” sich die Green-Touch-Mitglieder vorerst mit einer 1000-fachen Verbesserung.

Gründer der Green Touch Initiative sind die Bell Labs, für die auch Shannon damals tätig war. Außerdem beteiligen sich unter anderem noch Samsung, China Mobile, SwissCom, Telefonica, das MIT, die Stanford Universität und die Universität von Melbourne sowie verschiedene stattliche Organisationen an der Initiative. Weitere Mitglieder sollen gegebenenfalls noch hinzukommen.

Aber auch wenn das Ziel bis 2015 erreicht wird dürfte es danach noch eine Weile dauern, bis die entwickelten Techniken und Geräte auch wirklich zum Einsatz kommen und weltweit die bestehende Technik ersetzen. Kommunikationsnetze dürften also noch eine ganze Weile länger einen stetig wachsenden Strombedarf haben.

Quellen: GreenerComputing, GreenTouch.org

       

Bisher keine Kommentare.

Neuen Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht


*



Folgende HTML-Tags können im Kommentar verwendet werden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>



Unprintable Blog

Bitte drucken Sie diese Webseite nicht

Unnötiges Drucken verursacht nicht nur unnötige Kosten für Papier und Tinte/Toner. Produktion und Transport dieser Verbrauchsmaterialien hat auch negative Auswirkungen auf die Umwelt. Jede nicht ausgedruckte Webseite hilft die Papierverschwendung zu reduzieren und damit die Umwelt zu entlasten.

Benutzen sie statt dessen bitte den PDF-Download auf der Seite, die Sie drucken wollten.

Powered by "Unprintable Blog" für Wordpress - www.greencp.de